SV Grün-Gelb Hohenbocka 1923 e.V.   Abt. Fußball 
eine  private Homepage von Thomas Zinke (neu 2016 / Start 2009)

Die Frauenmannschaft ist leider nur noch Geschichte (2016).

 

 Das Frauenturnier 2016:

  Rückrunde:   

 

 

Spielbericht vom 11.09.2016
Heut war Deutschbaselitz bei uns. Es mal wieder irre warm.
Unser Beginn war heut erschreckend schleppend, so dass es bereits nach 2 min 0:1 stand. Bis zum 0:2
in der 15 min fanden wir irgendwie überhaupt nicht richtig ins Spiel. Danach wurd e es bedeutend
besser, wir bekamen Chance um Chance. Die gegnerische Torfrau lies unsere Mädels verzweifeln, sie
hielt bis dato einfach alles. Auch unsere Torfrau hatte wieder einen richtig guten Tag. Sophia war es
besonders anzumerken, das es mit einem Tor nicht klappen wollte. Kurz vor der Halbzeit war es
endlich soweit, Sophia traf zum 1:2, so ging es in die Pause.
Ich weiß nicht genau, was sich die Mädels in der Pause alles unterhalte n haben. Nach dem Anpfiff
ging es richtig los, Einsatz, Zweikampf, Wille alles war wieder da, und wie. Wir spielten miteinander,
ließen den Gegner laufen, setzten nach, bei Ballverlusten. Es wurde belohnt, nach einem schönen
Spielzug von Johanna und Sophia, traf Sophia zum 2:2. Der Gegner kam auch weiterhin eins ums
andere mal vor unser Tor, mal Stand die Abwehr, mal hielt Josi gut. In der 55 min. dann doch noch
ein Treffer für Deutschbaselitz, 2:3. Unsere Chancen wurde nicht weniger oder schlechter, so das in
der 73. min Lilly zum 3:3 traf. Noch 7 min und  das Spiel war recht flott, in der 76 min dann ein Unter-Lattentreffer von Deutschbaselitz, Tor… oder nicht!!!  Für mich sah es so aus, das der Ball hinter der
Linie wäre. Aber der Schiri ließ weiterspielen. Also kein Tor. Endstand 3:3. Nach einer
durchwachsenen   1. HZ und sehr, sehr starken zweiten 40 min ist das Ergebnis sehr gut.
Ein Dank an die komplette Mannschaft, ihr habt euch nach dem 0:2 nicht aufgegeben und eine super
Leistung erbracht, ALLE, vom Tor bis zum Sturm.  Man sieht immer mehr die Fortschritte.
Bin stolz auf euch
Wir spielten: Joelina, Melly, Mara, Lilly, Christiane, Claudia, Sophia, Katharina, Johanna

Spielbericht vom 27.8.2016
Heute kam Pohla zu uns. Das Hinspiel endete nach einer Aufholjagt 3:3. Wir wussten also was uns
erwartet. Wir begannen recht flott, bereits in der 3 min die erste Chance für uns, Sophia trifft den
Pfosten und Johanna schießt knapp vorbei. In der 12 min dann das 0:1. Wir waren kurz geschockt. Es
ging aber weiter. Die Chancen wurden mehr, dann die Belohnung,18 min, Sophia mit dem 1:1.
Anstoß für Pohla, sie bekamen den Ball in unserer Hälfte nicht unter Kontrolle und damit konnten wir
den nächsten Angriff einleiten, 19 min, Sophia netzt zum 2:1 ein. So konnte es weitergehen, aber
nein in der 36 min. kam durch ein Wirrwar in unserem Strafraum der Gegner zum  2:2. So ging es in
die Halbzeit.
Anpfiff zur 2. Hälfte, wir spielten wieder gut mit, aber die Gegnerinnen auch. In Der 55 min. das 2:3
und in der 57. Min. das 2:4 Wir hatten unsere Chancen, erst Lilly, dann Johanna, ebenso wie Sophia.
In der 70 min. klappte es dann, Sophia zum 3:4. Noch 10 min und wir versuchten alles  um noch einen
Punkt zu retten. Es sollte nicht mehr klappen. In der 77 min nochmals ein Alleingang von Sophia, sie
wurde gefoult, da hat der Schiri sehr, sehr großzügig nur auf Freistoß entschieden und eine
Verwarnung sein gelassen. Der Freistoß wurde knapp vorbeigeschossen. So blieb es beim 3:4.
Wir spielten: Joelina, Lilly, Johanna, Sophia, Melly, Claudia, Mara, Lisa K.,Christiane
Hoffi

Frankenthal      Hier wieder ein Kurzer Bericht zum Spiel:  
Unsere Sommerpause ist beendet und es ging am Sonntag nach Frankenthal. Der Gegner hatte Anfangs seine Schwierigkeiten mit uns.
Bereits in der 3 min der erste schön herausgespielte Angriff von uns, in der 5 min der nächste, leider beide nicht von Erfolg gekrönt.
In der 18 min dann das 1:0 durch Glück für den Gegner (man hätte auch Torwartbehinderung Pfeifen können). Dann die 28. min 2:0.
Es wurde munter weitergespielt, unsere junge Torfrau Joelina, zeichnete sich durch einige sehr gute Paraden aus.
So ging es in die Pause.
Kurz nach Anpfiff das 2:1 durch Sophia. Wir spielten richtig gut mit und weiter. In der 46 min ein Freistoß, Johanna schießt, hauchdünn am Dreiangel vorbei. Frankenthals Nr.11 machte uns allerdings das Leben schwer. Erst macht sie vorne das Spiel und wenn wir im gegnerischen Strafraum Chance um Chance hatten, blockte sie unsere Schüsse ein ums andere mal ab. Sophia setzte in der 59. min nach gutem Zusammenspiel mit Johanna und Leona zum Solo an, daneben.
Der Ball wollte einfach nicht ins Tor.
In der 60. min schoss die besagte Spielern Nr. 11 dann das 3:1.
Wir gaben uns nicht auf. 64. min, Einwurf durch uns (ein echt falscher) der Schieri sah es wohl nicht, Ball zu Sophia und Tor 3:2. Eine Minute später netzte abermals Sophia ein 3:3.
In der 71. min der einzigste Fehler unsere Torfrau, zu kurzer ungenauer Abstoß, die Gegnerin bekommt den Ball 4:3. Danach schwanden unsere Kräfte und wir wurden noch 2 mal ausgekontert. Endstand 6:3.
Die Mädels haben schön und ansehnlich gespielt, ärgerten sich natürlich über die vergebenen Chancen.
 
Wir spielten: Joelina, Lilly, Leona, Melly, Katharina, Claudia, Johanna, Sophia
 .... Hoffi  ....  16.08.16 (21:49)
 

Hinrunde:

 

Bericht zum 1. Spiel der Rückrunde 12.06.2016 Heut kam Lomnitz/Arnsdorf zu uns,das Hinspiel hatten wir klar mit 6:1 verloren. Das wollten wir heut irgenwie verhindern.Beim heutigen Heimspiel, war unsere Langzeitverletzte Sina wieder mit am Start. Unser Ziel, alles aber keine 6:1 Niederlage. Auf Grund der Tabelle wußten wir, das Lomnitz nicht unschlagbar ist. In der 5 min bekamen wir einen Freistoß, der kommt zu Sophia sie kontrolliert den Ball Tor 1:0, toller Start. In der 10 min eine Ecke von Johanna, irgenwie verkorkst oder aber gewollt, flach zu Sophia am ersten Pfosten, Drehung Schüsschen Tor 2:0, da hatten wir auch bissl Glück, die Torfrau der Lomnitzer hat damit wohl nicht gerechnet.22 min eine Lomnitzer Spielerin bekommt eine Pass, geht durch unsere Abwehr, ohne wirkliche Gegenwehr schieb ein 2:1.Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften noch ein paar Chancen, die entweder schlecht verwertet oder durch die Torfrauen entschärft wurden. Mit 2:1 ging es in die Pause.Mit einer Führung in die Pause? Das hatten wir schon mal, das Endergebnis ist ja bekannt. Ein Punkt oder mehr müssen wir schaffen, das waren sich die Mädels einig. Also los.2. HZ, endlich, Sina darf wieder mitmachen, Sie fügte sich auch gleich gut ein und brachte recht viel Unruhe in den Gegner.Wir begannen die 2. Halbzeit besser, agiler.  Angriff über Sophia, sie spielt super auf Sina, die läuft noch paar Schritte Richtung Tor, zieht ab und Tor in der 50 min. Wir hatten weiterhin unsere Chancen, aber der Gegner auch. In der 64. min stand es nur noch 3:2. Da fiel mir das Spiel in Pohla ein, da lagen wir 1:3 zurück und schafften ein Unentschieden , sollte es Lomnitz heut auch schaffen? In der 78 min war es dann passiert, kurzes Gestocher in unserem Strafraum, eine Lomnitzerin bekommt den Ball vor die Füße und fackelt nicht lang, ins rechte obere Eck 3:3. Schei.... ! Ich dachte 1Pkt besser als eine Niederlage? nach der guten Leistung von uns. Anstoß, Sophia fasst sich ein Herz, geht in den Strafraum, eine Verteidigerin von links, eine von rechts und Foul, 9 m. Johanna nimmt sich den Ball, legt ihn hin. Pfiff, kurzer Hammer ins rechte Eck, die Torfrau hatte nichtmal Zeit zum reagieren. 4:3 und nur noch Sekunden.Unser 1. Sieg bei diesem Turnier war perfekt. Möglicherweise nicht unser letzter. Ein riesiges Dankeschön an die Mädels, das habt IHR euch ERABEITET und VERDIENT!!!                                                                                                  

 Hoffi

Hallo, hier wieder ein kurzer Bericht. Erstmal vom letzten Spieltag der Hinrunde 29.05.2016 gegen Weißig.  Am 29.5.216 bestritten wir unser letztes Spiel in der Hinrunde des Turniers gegen Weißig, den Tabellenführer.Es war sehr heiß und wir waren uns auch sicher, das dieses Spiel nicht zu gewinnen sein wird. Wir wollten uns auch mühen das dieses Spiel nicht zu hoch verloren wird. Es begann sehr flott, nach 4 min 0:1, nach 8 min 1:1 durch Sophia, wir dachten oha wie gehts den nun weiter, aber 72min sind verdammt lang.Die weissiger Mädels spielten uns eins ums andere mal sehr gut  und kontrolliert aus, das das Tore schießen munter weiter ging. In der 14 min das 1:2, in der 18 min folgte das 1:3, in der 20 min bereits das 1:4 durch ein weiteres Tor in der 32 min für Weissig stand es ziemlich schnell 1:5. Sophia konnte vor der Pause noch auf 2:5 verkürzen. In der Pause kurze Ansprache, wir waren uns einig das wir eine 2stellige Niederlage verhindern wollten. Das sollte sehr schwer werden.2. Halbzeit, Anstoß, Angriff 42 min 2:6, nicht viel später 2:7. Es schwanden die Kräfte auf beiden Seiten, bei diesen Temperaturen, aber die letzten 20 min sollten wir mehr Chancen bekommen. Lilly schoß das 3:7  in der 65 min, Freude, doch gleich wieder der Dämpfer 67 min 3:8. Es waren  noch immer 13 lange min um eine 2 stellige Niederlage zu kassieren, bzw zu verhindern. In der selben 67 min gelang Sophia noch das 4:8. Es wurde nur noch versucht den Ball nicht aufs eigene Tor zu bekommen. Dann die 79 min, nochmals Sophia 5:8. EndstandWir waren alle trotzdem sehr glücklich über dieses Ergebnis. Mit sovielen Toren auf beiden Seiten hat , glaub ich keiner gerechnet. Der Gegner zeigte sich sichtlich überrascht. Die Weissiger Mädels haben unseren, meist jungen Mädels gezeigt wie schnell man spielen kann.Ein Dank an unsere Gäste für die faire Spielweise.                                               

 Hoffi 


Hier wieder ein kurzer Spielbericht von heut 16.05.2016:  Heut waren wir zu Gast in Deutschbaselitz. Von Anfang an waren wir dem Gegner ebenbürtig, mit den besseren Chancen für uns.Gleich in der 8 Min einem Solo von Lilly, gut gehalten von der Torfrau. 9 Min  Sophia legt auf Johanna, diese nimmt gleich mit links direkt, leider knapp daneben. 14 Min Eckball für uns. Kkommt gut zu Sophia, Schuß, wieder knapp vorbei. Dann endlich in der 18 Min, Sophia zieht nach links raus und schießt. Die Torfrau macht die kurze Ecke zu und läßt zur Mitte prallen, Lilly schieb ins leere Tor ein. 1:0 für uns. Die Gäste hatten danach auch richtig schöne herausgespielte Chancen, allerdings scheiterten sie eins ums andere Mal an unserer hervorragenden Torfrau, Ivonne.So ging es zur Halbzeit. Anfang der zweiten Halbzeit kurzzeitig das gleiche Bild, erst haben wir gute Chancen aber schaffen das 2 Tor nicht zumachen. Dann ließ mehr und mehr unsere Kondition nach, das merkte der Gegner und erhöhte den Druck .In der 60 min haben sie es dann geschafft, mit einem strammen Schuß aus kurzer Distanz unter die Latte unsere Ivonne zu bezwingen 1:1. Bei uns war dann die Luft raus.Ziemliches Gewusel in der 66 min in unserem Strafraum, der Ball wurde vom Gegner kurz nach rechts gespielt, Schuß, Tor 2:1.Wir haben es leider nicht geschafft, aus unseren Chancen mehr Tore zu machen. Dann wäre 1 Punkt sicher möglich gewesen. Aber wir lassen die Köpfe nicht hängen, ist schließlich unsere 1. Saison.Wie immer, haben sich alle ins Zeug gelegt und sehr gemüht.dabei waren: Ivonne, Melli, Lisa L, Lisa K, Christiane, Johanna, Claudia,Lilly,Sophia  

Hoffi


Hier ein kurzer Spielbericht vom 17.04.2016:     Heute  war unser 4. Spiel und es ging nach Pohla. Der Platz war nach dem Regen in einem sehr schlechten Zustand. Wir gingen wie immer hochmotiviert ins Spiel, nur leider kamen wir nicht allzu gut in dieses. Es war sehr schwer auf diesem Boden zu spielen. Die ersten Chancen gingen an die Gastgeberinnen, so dauerte es auch nur 10 min, bis es 1:0 gegen uns stand. Diesen Weckruf brauchten wir auch, danach lief es deutlich besser. Die besseren Chancen für uns nutzte Sophia, mit einem strammen Schuss in der 25 min zum 1:1. Leider ließen wir weitere guten Chancen liegen, und schoben den Ball 3-4 mal am langen Pfosten vorbei. Mit 1:1 ging es zur Pause. Nach meiner kurzen Ansprache merkten die Mädels selber, das hier einiges möglich war. So gingen wir in die 2. Hälfte. Anstoß, erst mal das selbe Bild, der Gegner machte Druck und wir die Fehler. Es dauerte bis zur 48 min. Nach einer Ecke stand es 2:1. In der 55 Min, ein schöner Konter der Gegner, ein Zuspiel von außen auf der Grundlinie, unsere Abwehr kam zu spät, 3:1. Anstoß, unser Angriff, wie eben vom Gegner vorgemacht, Sophia zieht nach außen und spielt in den Strafraum, Lilly steht genau richtig, nur noch 3:2. In der 75 Min zeigte Sophia nochmals was sie kann, ein Knaller ins linke Eck 3:3 Endstand. Unser erster Punkt. Ein gerechtes Ergebnis. Und wie gesagt, der Boden war sehr tief zuspielen. Das durfte auch ich erfahren, beim Ball holen bin ich voll in die Pampe geflogen (haben die Mädels und die anwesenden Zuschauer mit einigem Gelächter und Beifall beklatscht). Möglicherweise hat das ja die Mädels zum diesem Endspurt motiviert.                

Th. Hoffmann   


 
Spielbericht vom 20.3.16
Wir spielten in Ullersdorf, gegen den Staffelsieger vom Vorjahr. Die Aufregung war natürlich groß (meinerseits). Die Mädels spielten von Anfang an sehr konzentriert. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Wir waren ebenbürtig und hielten das 0:0 durch eine starke Leistung bis zur 37 Minute. Dann kam leider das 1:0. So ging es in die Pause.
Zur 2. Halbzeit ging es ebenso konzentriert weiter, munter haben wir den Gegner mit sehr guten Aktionen immer wieder geärgert. Leider fehlte uns die Erfahrung oder das Glück um ein Tor zu erzielen, was bis dahin mehr als verdient gewesen wäre. Dann ging uns langsam die Luft aus. Da wir nur eine Auswechselspielerin hatten, musste diese für die verletzte Joelina  dann 65 Minuten spielen. In der 53 Minute folgte das 2:0 und in der 64. das 3:0, welches nach 80 Minuten auch den Endstand bedeutete. Das Ergebnis spiegelt die Leistung der buckschen  Mädels nicht ganz wieder.
Mein Fazit, es war eine SAUSTARKE und Fantastische  Leistung unserer Mädels. Diese Meinung hatte übrigens auch die gegnerische Mannschaft nach dem Spiel. Wortlaut “ so ne junge Truppe und so stark gespielt, haben wir nicht erwartet “.
Unser Team: Ivonne, Lisa, Claudia, Katharina, Lilly, Joelina, Johanna, Sophia und als treue Fans, Melly und Johannas Papa

Also Mädels weiter so!!!!!
Hoffi